[zur Übersicht]

Die Künstler 2001

[zum Archiv]

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige der Künstler vor, die Sie in den Konzerten erleben können.

Dr. Hartmut Haupt
(02.09.2001)

Geboren in Bonn; frühzeitig musikalische Ausbildung. Zunächst Physikstudium und Industrietätigkeit, danach Studium der Kirchenmusik an der Hochschule "Franz Liszt", Weimar, Staatsexamen Stufe A. Seither ist H. Haupt als Organist, Orgeldenkmalpfleger, Musikpädagoge und Musikwissenschaftler tätig:
Arbeiten über das Orgelschaffen Max Regers, Thüringer Orgellandschaft, Orgelliteratur.
Seit 1988 Organist und Kustos der Konzertorgel im Jenaer Volkshaus. Konzerte im In- und Ausland, Rundfunk-, Fernseh- und CD-Einspielungen; Gründungsmitglied und Organisator der "Max-Reger-Vereinigung Jena-Thüringen e.V."

[zurück]

Christiaan Ingelse
(21.07.2001)

geb. 1948 in Haarlem. Er studierte Orgel und Kirchenmusik an der Königlichen Musik Hochschule in Den Haag.
Er erwarb mehrere Preise und studierte weiter in Wien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst. Sein Spezialgebiet ist die Barockmusik, die er bei Herbert Tachezi studierte. Aber auch die Musik der Romantik und der heutigen Zeit hat sein Interesse.
Im Jahr 1977 erwarb er den Prix d'Excellence. Mehrere CDs entstanden, und er hat eine umfangreiche Konzertätigkeit im In- und Ausland.
Christiaan Ingelse ist seit 1988 Organist an der St.Janskerk in Gouda.

[zurück]

Christian Schmitt-Engelstadt
(30.06.2001)

Christian Schmitt-Engelstadt ist konzertierender Organist und Kirchenmusiker in der Region Wiesbaden. Er studierte an der Staatl. Musikhochschule Freiburg/Br. (Orgel bei Prof. Zsigmond Szathmáry; Klavier u.a. bei Prof. James Avery) und schloss 1994/1995 mit Kirchenmusik-A-Examen und Klavierdiplom ab. Danach weitere Orgelstudien bei Prof. Christoph Bossert (Trossingen).
Er erwarb eine Vielzahl von Preisen bei internationalen Wettbewerben, u.a. 1994 den ersten Preis, den Sonderpreis der Siemens-Stiftung und den Publikumspreis bei der ION (Internationale Orgelwoche Nürnberg).
1997/98 war er in Vertretung für Prof. Bossert für ein Semester Lehrbeauftragter für Orgel an der Staatl. Musikhochschule Trossingen.
Er bestritt eine Reihe von Orgelkonzerten in Deutschland, in West- und Osteuropa. Daneben stehen Rundfunk-, CD- und kleinere TV-Produktionen.
Seit 1997 arbeitet er als Kirchenmusiker in Bad Schwalbach.

[zurück]

Torsten Sterzig
(03.06.2001)

Geb. 1963, war Kantor in Oberweißbach, gründete und leitete die Oberweißbacher Kantorei. Er ist Orgelsachverständiger der Thüringer Landeskirche für Südthüringen und seit September 2000 Kantor in Hildburghausen.

[zurück]

Vokalquintett ensemble chiara voce
(03.06.2001)

Sängerinnen und Sänger aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern singen seit 1998 weltliche und geistliche Werke europäischer Komponisten der letzten 800 Jahre.
Von Weimar aus reist die junge Gruppe zu vielen Auftritten und pflegt mit Hingabe und Erfolg den "a capella Gesang".

[zurück]

Jan von Busch
(04.08.2001)

Geb. 1966. Er studierte Musik in Hamburg.
Von 1982 bis 1995 war er nebenamtlicher Kirchenmusiker der Kirchgemeinde Oldesloe.
1994 und 1996 legte er Staatsexamina für das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Musik und Religion ab.
Seit 1993 Konzerttätigkeit an historischen Orgeln, besonders in Norddeutschland und Thüringen. Musikpädagoge in Schwerin.
Im Jahr 1993 gab er sein erstes Orgelkonzert in Bedheim.

[zurück]

© Klaus W. Seyferth 2001
Letzte Änderungen vom 15-12-2001